Führung für Schulklassen

  • Ein 3-stündiges

    umweltpädagogisches Angebot

    zum Thema
    "Wasser und Wasserbau in der Hammeniederung"

Dieser Ausflug wurde von der Biologischen Station Osterholz e. V. für 4. Schul­klassen konzipiert und wird auch von Mitarbeiter­innen und Mitarbeitern der Biologischen Station durch­geführt.

Start- und Endpunkt der Führung ist die Schleuse in Ritterhude. Von dort aus werden während des Ausflugs an verschiedenen Stationen die Natur und Kultur der Niederung erleb­bar gemacht. Die Schülerinnen und Schüler werden selbst handelnd aktiv und nehmen spannende Eindrücke mit nach Hause.

Im Mittel­punkt steht die Wasser­führung in der Region:

  • Wasser als Straße
  • Wasser als Bedrohung
  • Wasser als Schutz
  • Wasser als lebens­raum­prägendes Element für Pflanzen und Tiere

Der Ablauf

Treffpunkt ist die Ritterhuder Schleuse. Mit dem Schleusen­wärter wird das Bau­werk erkundet und seine spannende Geschichte von der Furth bis heute besprochen. Die Bedienung der Schleuse sowie ihre Bedeutung für Mensch und Natur in der Region wird erläutert.

Danach führt ein kurzer Spaziergang zum Natur­informations­haus Ritterhude. In der dortigen Aus­stellung wird die Geschichte der Ritter und der Torf­bauern erzählt. Das Wasser bot den Rittern Schutz und eine Einnahme­quelle. Für die Torf­bauern war das Wasser Fluch und Segen zugleich.

Die Natur der Hamme­niederung ist im Haus dar­gestellt und an einem - von den Kindern bedien­baren - Medien­tisch können die Dimensionen der Wasser­wege und Über­schwemmungen erkundet werden.

Die Themen der Ausstellung und der Schleusen­begehung werden in Klein­gruppen praktisch vertieft:

Die Landschafts­entstehung erleben die Schülerinnen und Schüler exemplarisch mit Gießkanne, Modell-Torfkähnen und Mini-Häusern.

Die Besiedelung der Niederung und ihrer Moore war schwierig und begann unter Findorff mit dem Aus­heben von Ent­wässerungs­kanälen. Um für den Torf­transport schiff­bar zu bleiben, mussten die Gräben aber auch Wasser halten. Wie löste Jürgen Christian Findorff das Problem? Die Schülerinnen und Schüler konstruieren selbst eine Wasser­straße und erfahren dabei etwas über Schütte, Staue und Schleusen.

An einem Alt­arm der Hamme beobachten und erkunden die Schülerinnen und Schüler den Lebens­raum Röhricht. Was macht den Lebens­raum aus und wie ist er heute ein­gebettet in die vom Menschen über Jahrhunderte geprägte und genutzte Kultur­landschaft.

Ein "Kino" am Hamme­deich macht die Besonderheiten des Standortes sichtbar und in einer eigenen Zeichnung halten die Schülerinnen und Schüler ihre Eindrücke fest.

Information & Buchung

RTV GmbH
Frau Regine Schäfer
Tel.: 04292 / 81 95 31

Die Führung kann von April bis Oktober ge­bucht werden. Bitte rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser

Online-Anmeldeformular.

Kosten

ab 4,-€ pro Schüler (inkl. MwSt.)

Lehrer und Aufsichts­personen (in ange­messener Anzahl) frei.

Die Anreise muss durch die jeweilige Schule organisiert und abgerechnet werden.