13. Ritterhuder Torfnacht mit STATUS QUO am 11. August 2018 mit anschließender Aftershow-Party!

Bildquelle: PACO Agency GmbH, © Tovita Bråthen Razzi

Zu der bemerkenswerten Reihe legendärer Kultbands und Musiker, die seit 2006 im Rahmen der Ritterhuder Torfnacht bei uns auf der Bühne standen, gesellt sich im nächsten Sommer eine weitere Formation, die internationale Musikgeschichte geschrieben hat: STATUS QUO.

 

Die britische Band, gegründet im Zeitraum1962/65, ist eine der bekanntesten, langlebigsten und erfolgreichsten Rockgruppen überhaupt. Zu ihren berühmtesten Stücken zählen „What You're Proposing“, „Whatever You Want“ sowie „Rockin’ All Over the World“ und „In the Army Now“.

 

 Die Erzeuger von Feten- bis Welthits“ (Express.de) zeichnen sich bis heute durch ihre außerordentliche Spielfreude und ihren großen Spaß an Live-Konzerten aus. Und die Fans können sich freuen: 2018 sind STATUS QUO wieder mit ihrem Trademark-Sound samt Telecaster-Gitarren und Marshall-Stacks live zu erleben.

 

 

Nanu? Wie kommt denn dieser Sinneswandel zustande, hatten sie doch 2016 erst mit „The Last Night of the Electrics“ ihren Abschied von den großen Rockbühnen gefeiert?

Dazu meint Bandleader Francis Rossi: „2017 war für uns ein schwieriges, weil trauriges Jahr nach dem Tod von Gründungsmitglied Rick Parfitt. Obwohl Rick schon ein halbes Jahr vor seinem Ableben keine Quo-Konzerte mehr mitgespielt hatte, war sein Tod ein schwerer Schock für uns alle.“

 

„Mein erster Gedanke war, wir erfüllen die Verträge, spielen noch die bestätigten Shows und beenden das Ganze dann. Und dann passierte etwas ganz Sonderbares mit mir und der gesamten Band. Denn wir merkten, wie viel Spaß wir auf Tournee hatten mit dem frischen jungen Blut in der Band. Die beiden Neuen haben uns alten Herren einen gewaltigen Tritt in den Allerwertesten verpasst. STATUS QUO lebt weiter! Natürlich wird es nie mehr so sein wie mit Rick in der Band, aber die neuen Quo sind elektrisierend, vital und mitreißend. Ich kann es selbst kaum fassen, geschweige denn erklären.“

 

Im Gedenken an Rick wurden zwei seiner Lieblingssongs „Don’t Drive My Car“ und „Little Lady“ wurden in die Setlist aufgenommen und alle bereits gebuchten Konzerte wurden im neuen Line-up mit Gitarrist Richie Mallone und Drummer Leon Cave gespielt.

 

STATUS QUO haben in ihrer langen Karriere seit den 60er Jahren weit über 6.000 Live-Shows gespielt, sind kilometertechnisch mehrfach um den Globus getourt, haben damit 24 Millionen Fans glücklich gemacht und waren insgesamt bestimmt ein Vierteljahrhundert on the Road...

 

2017 standen sie beim Wacken Open Air auf der Bühne, im Sommer 2018 werden STATUS QUO nur einige ausgewählte Shows  spielen, aber keine ausgiebige Europa-Tournee unternehmen wie in all den Jahren zuvor. Stattdessen gibt es Pläne, den neuen Schwung aus den Live-Shows in diesem Jahr ins Studio zu transportieren und ein neues Quo Rock-Album aufzunehmen!

Sie können es also doch nicht sein lassen und spielen wieder Electric-Shows – eine davon in Ritterhude!

 

 

 

 

Update: Der Support steht nun fest:

 

The Wake Woods 

2011 spielten The Wake Woods das erste Mal bei einem Internationalen Rock & Blues Festival in Altzella. Ein Jahr später waren sie bereits auf vier weiteren Festivals zu Gast. Dazu nahmen sie in Eigenregie EPs auf und drehten ihre Videos selbst, zum Beispiel zu „Upper Class Boogie“. Als sie 2013 einen Supportgig für Jessy Martens bestritten, wurde ihre Agentur aufmerksam auf die Band und nahm sie unter Vertrag.

2015 veröffentlichte die Band das von der Presse gefeierte Debutalbum „Get Outta My Way“, welches ihnen den zweiten Platz beim deutschen Rockpreis 2015 einbrachte. 2016 folgte der Support für Deep Purple und 2017 lud der WDR Rockpalast sie für eine Show im Rahmen des 40-jährigen Bestehens ein.

Es ist kein Zufall, dass der Sound von The Wake Woods an Jet, The Hives sowie dem „guten alten“ Rock der 60er und 70er wie The Who, Stones, Beatles oder The Kinks erinnert. Denn die Band zählt diese zu ihren musikalischen Helden. Allerdings drücken die vier Jungs dem vertrauten Sound saufrech ihren eigenen, energiegeladenen Stil auf – frisch, direkt und voller Adrenalin.

The Wake Woods sind:

  • Ingo Siara – Lead-Gesang, Bass
  • Helge Siara – Gitarre, Background-Gesang
  • Tobias Rachuj – Gitarre, Background-Gesang
  • Till Reuter – Schlagzeug, Perkussion, Background-Gesang

 

 

 

 


 

 

Ritterhuder Torfnacht

Was gibt es Neues über das beliebte Open-Air-Konzert? Wer kommt als nächstes? Wichtige Infos zum Konzertbesuch...

Unser Hamme Forum-Newsletter informiert Sie

zur Newsletter-Anmeldung

 

Hintergrundinfos

Alle Fakten rund um die Ritter­huder Torf­nacht: Warum heißt die Torfnacht Torfnacht? Von Details zum Auf­bau bis hin zur Bilder­galerie der ver­gangenen Torf­nächte.

Ritterhuder Torfnacht - Wissenswertes

Die Medienpartner 2018

Die Torfnacht 2018 wird unterstützt von: